Samstag, 19. Oktober 2019

Das Treffen der Biotensegrity Interest Group in Gent 2019



Die BIG* wächst und mit ihr die Aktivitäten.Es entwickeln sich großartige Möglichkeiten der Vernetzung, des Austausches und des Lernens auf neuen Plattformen. Es waren sehr inhaltsreiche Tage mit hochinteressanten Vorträgen und Gesprächen, die ich in den nächsten Tagen und Wochen zusammenfassen und veröffentlichen werde.

Everything is Biotensegrity, we find it everywhere.
Steve Levin

Beim diesjährigen Treffen der Biotensegrity Interest Group in Belgien waren wir etwa 25 Infizierte aus Kanada, den USA, Großbritannien, Belgien, Frankreich, Spanien, Deutschland, Dänemark, Russland und vermutlich noch mehr Ländern. Wissenschaftler, Trainer und Therapeuten arbeiten nicht nur daran, Biotensegrity „in die Welt zu bringen“, sondern auch an einer möglichst einheitlichen Sprache. Es handelt sich um einen Balanceakt zwischen den Notwendigkeiten, einerseits wissenschaftliche Anerkennung zu erreichen und andererseits auch für Praktiker und Laien verständlich zu sein.
Vereinfachung darf nie sinnentstellend sein, der wissenschaftliche Blick in die Tiefe nicht das Ganze aus den Augen verlieren und schließlich braucht das Thema eine Aufbereitung, die es in seiner Komplexität vermittelbar macht.
Im Folgenden werde ich verschiedene Vorträge nach bestem Wissen und Gewissen zusammenfassen. Den Anfang macht natürlich Steve Levin, der Vater der Biotensegrität. Er arbeitet seit über dreißig Jahren mit Ausdauer, Humor und Neugier daran, dass diese Grundlage des Lebens mit ihren Gesetzen fachgebietsübergreifend in der Wissenschaft Fuß fasst.

Er hat bereits sein Ok für die Veröffentlichung gegeben mit den Worten: "If we were able to convey those points then the BIG was a success."

*BIG - Biotensegrity Interest Group

.

Keine Kommentare: