Mittwoch, 10. Dezember 2014

Nachlese zum Seminar „Faszientraining ist Einstellungssache“

Wider Erwarten war die Stimmung am Wochenende deutlich freundlicher als ich mir das bei der Ausschreibung des Seminars ursprünglich vorgestellt hatte. Meine Vision* ging damals eher in Richtung „Improvisationstheater im Haifischbecken“.... *lach* ... 

Foto: Gaby Völker-Schanné
…. und dann kommen da viele unvoreingenommene, offene, sehr wissensdurstige und aufnahmefähige Menschen zu einem wunderbaren Wochenende zusammen. Allen TeilnehmerInnen lag vor allem am Herzen, tiefer in die Materie einzutauchen, um den Pferden über die Behandlung hinaus besser helfen und den Pferdebesitzern neue Wege anbieten zu können. Obwohl zwei Tage lange nicht ausreichen, um die Themen erschöpfend zu behandeln, haben doch alle ein Gefühl bekommen für den Faszienkörper und den Raum der Möglichkeiten, der sich aufgetan hat. Es freut mich, dass die Gruppe beschlossen hat, in Kontakt zu bleiben und sich über die Entwicklungen auszutauschen. So war das Seminar gedacht, als Anstoß für die TeilnehmerInnen, eigene Ideen zu verfolgen!
 
Foto: Amelie
Der Modenbacherhof als Seminarort (links der Blick ins Modenbachtal mit weniger Nebel als auf dem oberen Bild ) hat sich mit dem gemütlichen Kachelofenzimmer und dem leckeren Essen wieder bewährt, und ich freue mich schon auf die nächsten Seminare dort. Am 14.-15.Februar 2015 geht es dort mit dem Seminar „Lebendige Biomechanik und Faszienfunktion 1“ weiter. Auch diesmal wieder mit Übernachtungsmöglichkeit am Hof (ÜVP ca.45€) und leckerer vegetarischer oder veganer Verpflegung. Pferde können mitgebracht werden, der Hof ist auch Wanderreitstation.

* Ich hatte mit viel mehr „ja aber“s gerechnet, mit mehr Widerstand gegen meine Sichtweise und Vorbehalten gegen meine Erfahrungen und Erkenntnisse als Praktikerin ohne medizinische Ausbildung. In dem Fall habe ich mich gerne mal geirrt!


Keine Kommentare: