Donnerstag, 24. Juli 2014

Arbeitsschwerpunkte

Es besteht Klärungsbedarf: Ich behaupte nicht, Pferde bis zur perfekten Piaffe ausbilden zu wollen und/oder zu können. Mit der Grundausbildung von Pferd und ReiterIn mit den im Header beschriebenen Schwerpunkten habe ich mehr als genug zu tun. Jedoch bin ich mir sicher, die Biomechanik soweit verstanden zu haben, dass ich erkennen und vermitteln kann, welche Denkfehler den jeweligen technikorientierten Reitweisen und Behandlungssystemen zugrunde liegen. Je mehr ich verstehe - und das hört nicht auf, das geht immer weiter - um so erschreckender finde ich das, was allerorten unterrichtet und gelehrt wird. Deshalb versuche ich immer wieder, gerne auch mit ständig neuen Formulierungen und Beispielen, das Gefühl für lebendige Biomechanik zu verbreiten. Ich selbst habe nicht viel davon, außer, dass ich mich unbeliebt mache. Aber manchmal freue ich mich wie ein Schneekönig - oder wie ein Doppelhopskäse? - wenn ein Mensch und sein Pferd etwas verstanden und mit Herz und Hirn und Körper eine Funktion erobert haben.

Keine Kommentare: