Freitag, 18. April 2014

Seminar Trageerschöpfung

Das heutige Seminar ist mir auf unterhaltsame Weise etwas aus dem Ruder gelaufen. Sehr schnell war das Thema Trageerschöpfung erschöpfend erörtert und im allgemeinen Einvernehmen die Fragerunde im Gange: Wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt bleibt dumm...
Abstecher zu den Seminarthemen „Entwicklung der Tragkraft“, „Form und Funktion“, „Faszientraining“ und „Biomechanik der Tragkraft“ brachten die Gehirnwindungen in Schwung. Im Selbstversuch klärte sich, warum bei Trageerschöpfung jeder Sattel drückt, dass er das nicht mehr tut, wenn der ganze Körper trägt und wie das mit dem Wenden geht. Odin und Rocky zeigten, dass alles ganz einfach ist, wenn man erst mal begriffen hat, wie es funktioniert.

Mir macht die Arbeit richtig Spaß, wenn alle üben, forschen, fühlen, sehen, verknüpfen und sich in die Thematik stürzen. Es freut mich, wenn ich so wie heute davon ausgehen kann, dass alle TeilnehmerInnen mit dem Gelernten und Erfahrenen weiterarbeiten werden und dass etwas in Gang gekommen ist.

Keine Kommentare: