Montag, 15. September 2014

28.9.2014: Lebendige Biomechanik und Problemlösungskompetenz

AUSGEBUCHT!
In unerwarteten Bewegungssituationen benötigt das Pferd vor allem eine gut entwickelte Körperintelligenz, um - auch in Sinne seines Reiters - die Kontrolle über die eigenen Reaktionen zu behalten. Diese Selbstkontrolle - oder Impulskontrolle - entwickelt sich gemeinsam mit den motorischen Fähigkeiten und der ganzheitlichen, funktionalen Bewegung und ist die Grundlage für stressfreie Problemlösung. Beim Pferd ist es ähnlich wie beim Menschen: Um motorische Probleme mit dem Verstand zu lösen, braucht es Zeit. Diese Zeit fehlt bei schnellerer Bewegung und in Überraschungsmomenten. Hier versagt der Verstand, und der Faszienkörper muss die Führung übernehmen. Biomechanik bietet in diesem Sinne nicht dem Reiter die Hebel, um das Pferd zu kontrollieren. Das Wissen um die biomechanischen Gesetze ermöglicht es, gleichzeitig dem Pferd Raum zu geben für seine Aktionen und sowohl als Reiter als auch als Longenführer an der Bewegung dranzubleiben. Für uns Menschen liegt die Herausforderung darin, unseren Körper als eine Erweiterung des Pferdekörpers fühlen zu können, damit das Pferd uns auch als solche wahr nimmt. Und nicht als Raubtiere, gefährliche Irre oder Ballast.
AUSGEBUCHT!
Das Seminar findet statt am 28.9.2014 bei Familie Decker in 76831 Mühlhofen, Waldstraße 32. 88€, Beitrag für Ofen und Flammkuchen 5€.

Das Seminar Trageerschöpfung am 3.10. fällt aus!

Keine Kommentare: