Sonntag, 27. Juli 2014

Nachlese Privatseminar Mai 2014

Liebe Maren,

Jetzt will ich endlich mal was von mir hören lassen.
Du erinnerst Dich? (...), drei Pferde, nämlich L, C und S...

Also, zunächst zu C (Lusitanowallach):
Er nimmt Deine Vorschläge, die Schubkraft zu trainieren, mit Begeisterung an!
Ich habe mittlerweile ein sehr lockeres Pferd, welches gern und losgelassen an der Longe trabt und galoppiert. Unterm Reiter fällt er nicht mehr auf die rechte Schulter, was ich nach jahrelangem Schulterherein nie hingekriegt habe, unglaublich.
Toll, was Du mir für Impulse vermittelt hast.

L (Trakehnerwallach) wird endlich länger und schießt wie eine Rakete im Trab über Cavalettis!

S (Trakehnerstute) läuft ebenfalls in vorbildlicher Haltung und mit glücklichem Gesichtsausdruck an der Longe. Anfangs knackste sie im linken Sprunggelenk, dies hat sich mittlerweile gelegt. Das wichtigste bei ihr ist wirklich, daß sie es wieder schafft, den Rücken nicht durchhängen zu lassen. Du erinnerst Dich, sie ist 25 Jahre jung, beim Reiten ist es schwierig, deshalb longiere ich sie überwiegend.
Meinst Du, daß ich es in ihrem Alter noch schaffe, Tragemuskulatur aufzubauen?
Was könnte ich noch tun?

Liebe Maren,

Du hast mir in meinem Verständnis über die Biomechanik des Pferdes wirklich unglaublich gut weitergeholfen, danke und weiter so und

Ganz liebe Grüße
S




 

Foto: Petra Eckerl

Keine Kommentare: